Mut zu Farben!

mut zu farben titel

 

Haben Sie Mut zu Farben? Wieviel farbige Abwechslung ist in Ihrer Garderobe vorhanden? Schauen Sie bitte in Ihren Kleiderschrank, wie oft dort die Farbe „schwarz“ vertreten ist? Dann lassen Sie mich raten: Wahrscheinlich ist ein Großteil Ihrer Kleidung schwarz. Warum „schwarz“ nicht immer die richtige Wahl ist, erkläre ich in 6 Schritten:

1.Schwarz macht schlank

Es stimmt schon, eine schwarze Hose, ein schwarzes Kleid machen schlank. Aber denselben Effekt erzielen Sie auch mit einer anderen dunklen Farbe. Denn wir wirken in fast jeder Farbe, die monochrom, also von Kopf bis Fuß getragen wird, schlanker. Diese Wirkung erzielt man aber auch mit Hosenanzügen, Kostümen oder Kleidern – unabhängig von der Farbe. Allerdings wirkt ein farbiges Outfit anstatt eines schwarzen belebender und optimistischer. Ein Effekt sowohl für Sie als Trägerin als auch für Ihre Umgebung.

2.Schwarz passt immer

Farben sind Symbole.  Die Farbe „schwarz“ steht allgemein für das Geheimnisvolle, für Trauer und Tod, für die Bosheit und das Böse. Schwarz bedeutet fast immer etwas Negatives und Gefährliches. Dass schwarz auch als erotische Farbe gilt, ist kein Widerspruch. Natürlich gibt es Anlässe, bei denen die Farbe „schwarz“ absolut passt. Aber wollen Sie jeden Tag so wirken?

3.Schwarz ist einfach zu kombinieren

Für viele ist dies das Hauptargument: einfach morgens einen schwarzen Pulli, ein schwarzes Shirt zur schwarzen Hose –  fertig. Kein langes Überlegen und Herumgetue. Wie einfach – und wie langweilig! Schauen Sie sich mal um in den Büros, in den Straßen, in den Restaurants! Da sitzt oft eine Masse an Frauen in schwarzer Kleidung wie mit einer Uniform. Nur wenige von ihnen haben den Mut zur Farben.

4.Schwarz steht jedem

Von wegen! Es gibt nur wenige Frauen, denen Schwarz wirklich steht. Meist sind dies Frauen mit einem dunklen Teint und dunklen Haaren – Wintertypen nämlich. Für alle anderen gilt: Schwarz macht leider um Jahre älter. Denn die Farbe ist meist zu streng im Kontrast zu einem helleren Teint und zarten Hauttönen. Durch sie werden feine Linien und Falten betont. Auch Schatten unter den Augen wirken noch dunkler. Gewiss kann man mit Makeup einiges ausgleichen, natürlich wirkt das nicht.

5.Schwarz wirkt edel und chic

Auf schwarzer Kleidung kommt jegliche Art von Schmuck sehr gut zur Geltung und zum Leuchten. Doch das gilt genauso für andere satte Farben, sei es ein Dunkelrot, ein Marineblau oder ein Tannengrün. Für Kleidung in schwarz wie für alle Farben gilt: das Material muss edel und hochwertig sein. Denn gerade auf schwarzer Kleidung sieht man jede Schuppe, jede Fluse und dann ist es vorbei mit dem edlen Eindruck!

6.Schwarz wirkt seriös

In unserer Vorstellung verbindet sich die männliche Uniform aus schwarzem Anzug und weißem Hemd mit Macht und Kompetenz. Warum nur? Und warum sollten Frauen, die in Männerdomänen eindringen, sich an dieses phantasielose Einerlei anpassen? Ist es nicht vielmehr an der Zeit, zu beweisen, dass Frauen kompetent sind und gut aussehen können? Frauen, die Mut zu Farben besitzen, bekommen automatisch mehr Aufmerksamkeit. Farben verändern – probieren Sie es aus!

Wenn Schwarz bisher Ihre Lieblingsfarbe war, wird es schwer, sich umzustellen! Am besten Sie beginnen Sie mit kleineren Farbtupfern, einem Tuch oder Schal in einem anderen Ton. Statt beim nächsten Einkauf zum obligatorischen Schwarz zu greifen, versuchen Sie es doch mit einer Bluse oder einem Top in leuchtendem Gelb, einem warmen Rot, einem sanften Blau, einem zarten Türkis oder einem frischen Grün. All diese Farben können Sie zu Ihren schwarzen Teilen kombinieren.

Seien Sie mutig! Die Geschäfte sind jetzt voller Farben für den kommenden Frühling. Sobald Sie die ersten Komplimente aus Ihrer Umgebung erhalten, werden Sie entdecken, dass die neuen Farben um einiges schmeichelhafter sind und Sie viel lebendiger wirken lassen als das bisherige Schwarz.

In den nächsten Beiträgen werde ich zeigen, wie Sie die passenden Farben für Ihren Typ finden. Lesen Sie hierzu auch meinen Beitrag Wie bestimmen Sie Ihren Farbtyp?

Bis dahin liebe Grüße

9 Kommentare zu „Mut zu Farben!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.