Kennen Sie Ihren Stiltyp?

Kennen Sie Ihren Stiltyp? Titel

Durch unsere Kleidung drücken wir aus, wer wir sind und wie wir wirken wollen. Im Idealfall bilden Kleidung und Persönlichkeit eine Einheit und wir fühlen uns absolut wohl. Leider ist das nicht immer einfach. Denn wir müssen erst einmal wissen, zu welchem Stiltyp wir gehören. Kennen Sie Ihren Stiltyp? In diesem Beitrag stelle ich die 6 gängigen Stiltypen vor. Vielleicht finden Sie sich in der einen oder anderen Beschreibung wieder?

1. Die verspielte Romantikerin

Meist ist die verspielte Romantikerin ein zarter Typ und hat sich etwas Mädchenhaftes bewahrt. Sowohl durch die Frisur als auch durch die Kleidung drückt sie ihre romantische Seele aus. In einem zu klassischen oder zu sportlichen Outfit geht ihr Zauber oft verloren.

Richtig für den romantischen Typ sind zarte Stoffe und Kleidung mit romantischen Details wie Volants, Rüschen, kleine Knöpfe. In fließenden Röcken und Kleidern kommt die Romantikerin  am besten zur Geltung. Typisch für den verträumten Boho-Stil sind romantische Blumen- und Ethno-Prints, weichgeschnittene Kleider aus bedruckten Stoffen und fließende Röcke. Auch zarte Shirts und Pullis mit Spitzen- und Häkeldetails bringen den romantischen Stil wunderbar zur Geltung. Um nicht zu verspielt zu wirken,  kann man zarte Blusen zu Jeans kombinieren. Auch Mädchenkleider erhalten durch derbe Accessoires wie Cowboystiefel  oder Sneakers eine rockige Note.

2. Die sportlich Lässige

Leicht burschikos und unkompliziert, lässig und am liebsten in Hosen und bequemen Schuhen, so läuft die sportlich Lässige mit großen Schritten durchs Leben. Oft trägt sie ihre Haare praktisch kurz. Dabei steht ihr der Sinn nach wenig Makeup und Chichi. Am liebsten mag sie unkomplizierte Kleidung, in der sie sich bewegen kann.

Gut für den sportlichen Typ sind Shirts und Sweater mit lässiger Passform. Aber auch bequeme Jeans, Shorts und gemütliche Sneakers sind die Basics für einen sportlich-lässigen Look. Karierte oder gestreifte Shirts, Hoodies in leuchtenden Farben passen gut in der Freizeit.  In weitgeschnittenen Karo-Blazern zu schmalen Hosen oder Bleistiftröcken zusammen mit bequemen Loafers kann man auch wunderbar im Job bestehen.

3. Die klassisch-feminine Lady

Manchmal könnte man denken, sie wäre bereits im Etuikleid mit Pumps zur Welt gekommen! Immer elegant und chic. Mit perfekt sitzender Frisur und edlem Schmuck. Trotz ihrer zurückhaltenden Eleganz fällt sie auf. Am liebsten trägt sie Jeans mit einer Seidenbluse oder einem Kaschmirpullover, dazu edle Lederschuhe. Ohne Makeup oder ohne roten Lippenstift trifft man sie selten an.

Bluse statt Shirt und Trenchcoat statt Lederjacke – der klassische Look wirkt zeitlos-elegant und hält sich bei Farben und Mustern zurück. Dunkelblau, Schwarz, Beige und Pastellfarben geben im Kleiderschrank den Ton an. Wichtig für diesen eher schlichten zurückhaltenden Stil ist, dass die Kleidung perfekt sitzt. Ein unverzichtbares Basisteil für Frauen, zu denen ein klassisch-eleganter Look passt, ist ein beiger Trenchcoat oder ein kamelfarbener Mantel mit Bindegürtel.

4. Der verführerische Vamp

Den Hüftschwung hat sie drauf, genauso wie den verführerischen Augenaufschlag. Neuzugänge im Kleiderschrank werden erst auf Ihre Verführungstauglichkeit getestet. Diese Linie zieht sich durch bis auf ihre Underwear. Schlichte Sportslips in weiß kommen für sie nicht in Frage! Vielmehr greift der Vamp zu allem aus Seide und Spitze.

Wer seinen Körper liebt und gerne zeigen möchte, bevorzugt einen figurbetonten Stil mit engen Kleidern und Bleistiftröcken. Natürlich dürfen High Heels nicht fehlen! Bitte beim Styling darauf achten, dass nicht zu viel Haut gezeigt wird. Oberste Regel: ein betonter Körperteil genügt. Also entweder das Dekolleté oder die Beine in den Mittelpunkt rücken. Sonst wirkt das Outfit leicht billig. Schön eine Kombination aus verführerischer Seidenbluse und weiter Marlenehose. Oder ein schlichtes, lässiges Shirt zu Minirock oder Shorts.

5. Die Trendsetterin

Sie liebt Mode! Vor allem die neueste! Schon lange bevor ein Trend in den Kaufhäusern erscheint, hat sie ihn bereits getragen. Sie gehört zur Avantgarde und ist ihrer Zeit immer voraus. Dafür nimmt sie gerne in Kauf, dass sie von ihrer Umwelt für exzentrisch gehalten wird.

Für den Look der Trendsetterin sollte man die aktuellen Trends gut kennen und stilsicher Farben und Schnitte kombinieren. So kreiert die Trendsetterin Outfits, die Aufsehen erregen. Um die man sie beneidet. Ein cooler Mix aus unterschiedlichen Stilen und der Einsatz von angesagten It-Pieces zeichnet ihren abwechslungsreichen Style aus.

6. Die cleane Minimalistin

Schon aus vernünftigen und praktischen Erwägungen hat sich die Minimalistin für das Einfache entschieden. Je weniger Chichi, umso länger und vielseitiger kann man schließlich ein Kleidungsstück tragen. Dagegen spart sie nicht an Qualität und Passform. Oft sieht man erst auf den zweiten Blick, wie hochwertig ihre Kleidung tatsächlich ist. Ihre harmonisch-unauffälligen Kombinationen bringen die Apartheit ihrer Trägerin umso besser zur Geltung.

‚Weniger ist mehr‘, so lautet das Motto beim minimalistischen Modestil. Schlichte zurückhaltende Teile ersetzen verspielte Muster, Rüschen und knallige Farben. Stattdessen steht die Minimalistin auf Basics in Grau, Schwarz, Kamel und Weiß. Der Fokus liegt auf Qualität und edlen Materialien. Die Minimalistin bevorzugt eben schnörkellose Schnitte in zeitloser Schönheit.

Natürlich finden man selten eine reine Vertreterin der Stiltypen. Die meisten von uns sind Mischtypen. Aber hilfreich kann es schon sein, sich damit zu beschäftigen.

Kennen Sie Ihren Stiltyp? Dann wird es Ihnen in Zukunft leichter fallen, Fehlkäufe zu vermeiden. Wenn Sie sich mit weiteren Stilfragen beschäftigen möchten, lesen Sie doch meinen Beitrag Was ist Stil?

Liebe Grüße

Erika Magdalena Logo

2 Kommentare zu „Kennen Sie Ihren Stiltyp?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.