Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert. Ein Pullunder stand einmal als Sinnbild für spießige brave Outfits, den wir höchstens mal zum Besuch bei den Großeltern aus dem Schrank holten. Aber in diesem Herbst hat sich das image für dieses Kleidungsstück auf einmal verwandelt. Plötzlich entdeckt man Pullunder überall, sie liegen im Trend.

Das ist kein Wunder. Denn praktisch ist so ein Pullunder allemal. Dabei schaut er nicht nur gut aus, er hält uns gleichzeitig auch kuschelig warm. Unter einem Pullunder versteht man ein Strickoberteil ohne Ärmel, das in den 70er Jahren vor allem in der Hippie-Zeit en vogue war. Ob als Weste, im Oversized-Look, einfarbig oder mit Zopfmuster – in diesem Herbst sind Pullunder in verschiedenen Designs erhältlich.

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert. Auch ich habe mir einen Pullunder in einem hellen Kamel-Ton mit Zopfmuster zugelegt und möchte in diesem Beitrag zeigen, wie vielseitig sich dieses Kleidungsstück jetzt kombinieren lässt. Von lässig bis zu chic und elegant ist alles dabei. Ein Pullunder ist ein echter Allrounder und eignet sich für beinahe jeden Kleidungsstil.

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniertSo ein Pullunder wird in der Regel vor allem über einer Bluse oder einem Hemd getragen. Diese Kombination ist wohl die am meisten klassische Variante. Hier umgesetzt mit einem Hosenanzug in Kamel. Der monochrome Look wirkt dabei clean und gleichzeitig edel. Dazu ist er noch dazu einfach nachzustylen.

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert

Ganz anders schaut derselbe Pullunder aus, wenn man ihn ganz lässig zu einer dunkelblauen Jeans kombiniert. Zusammen mit der bedruckten roten Seidenbluse und roten Booties wirkt der Pullunder ganz sicher nicht spießig sondern richtig cool. Der schmale rote Wollmantel im Blazer-Stil ergänzt das Ensemble auf perfekte Art und Weise.

Pullunder und Hemdblusenkleid

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert. Eine völlig andere Aussage erhält man, wenn man den Pullunder über einem Hemdblusenkleid anzieht. Zugegeben, auf den ersten Blick ist die Kombination etwas ungewöhnlich. Aber die Vorteile überwiegen: Man kann die geliebten Hemdblusenkleider auch im Herbst anziehen und erhält mit dem Pullunder ein wärmendes Darüber. Außerdem schafft der Materialmix aus Strick und Seidenkleid einen sehr interessanten Kontrast. Der schmale Gürtel sorgt dafür, dass das Ganze nicht unförmig wirkt. Zusammen mit den rostfarbenen Stiefeln ergibt sich ein bestechendes Outfit für viele Gelegenheiten.

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert

Ein Pullunder über einem Rollkragenpullover? Warum nicht! Zwei kuschelige Strickteile und ein Schal können locker eine Jacke an kühlen und windigen Herbsttagen ersetzen. Zudem wirkt der Look neu und cool und ist absolut alltagstauglich. Die klassische Farbkombination in rot und kamel unterstreicht noch die zeitlose Aussage.

Pullunder und karierte Hose

Und noch ein lässiger Look: Der kamelfarbene Pullunder passt wunderbar über das Herrenhemd und zur karierten Hose. Eine wunderschön praktische Kombination im Herbst, mit dem sie sich gleich zu einem Spaziergang aufmachen können. Die bequemen Sneakers unterstreichen noch den sportlichen Stil.

Meinen Pullunder habe ich in einem warmen Kamel-Ton erstanden und habe ihn mit meinen Herbstfarben kombiniert. Aber selbstverständlich würde er auch gut zu anderen Farben gut passen. Für die Wintertypen könnte ich ihn mir gut mit einem schwarzen Rolli zu einer schwarzen Hose vorstellen. Wenn Sie ein Sommertyp sind, kombinieren Sie den Pullunder doch mit verschiedenen Grün- und Blautönen zu Jeans. Mein Vorschlag für die Frühlingstypen unter Ihnen wäre eine Seidenbluse in einem Lachston zu einer wollweißen Hose.

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert. Habe ich Sie mit meinen Beispielen überzeugt? Oder zumindest angeregt, sich bei Ihrem nächsten Einkauf nach einem Pullunder umzuschauen? Das hoffe ich doch sehr! Denn ich liebe mein neues Kleidungsstück und es kommt zur Zeit oft zum Einsatz.

Grundsätzlich ist der Herbst ja die Zeit, in der man die wärmenden und kuscheligen Strickteile wieder hervorholt. Denn diese tun gute Dienste an kühlen Tagen, wenn die Sonne wieder mal viel zu schnell hinter einer Wolke verschwindet. Schauen Sie sich doch an, wie man einen dicken Zopfpullover kombiniert Strickpulli 6 x kombiniert . Auch in diesem Beitrag zeige ich, wie man die geliebten Sommersachen mithilfe von Strickteilen noch im Herbst anziehen kann So kombiniert man Strick im Spätsommer

Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert

Genießen Sie die goldenen Herbsttage – die trüben dunklen werden früh genug kommen!

Einen wunderschönen Herbst wünscht Ihnen

Erika Magdalena Logo

15 Kommentare zu „Wie man einen Pullunder im Herbst und Winter kombiniert

  1. Liebe Erika, ich finde es wunderschön anschaulich, wie du hier auf das Trend-Kleidungsstück Pullunder eingehst. Die vielen unterschiedlichen Tragemöglichkeiten zeigen dabei die Vielfältigkeit dieses eigentlich eher unscheinbaren Teils. Auf den ersten Blick würde man gar nicht vermuten, dass es sich immer um den gleichen Pullunder handelt, der hier mit den verschiedenen Hosen und natürlich mit dem Highlight, dem Kleid kombiniert wird. Außerdem handelt es sich um ein wirklich schönes Teil sowohl was die Farbe als auch die Form betrifft. Ich besitze derzeit noch keinen Pullunder, aber dieser Beitrag von dir bringt mich jetzt doch sehr ins Überlegen. Mal sehen…
    Hab einen ganz wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    1. Liebe Gesa,
      es freut mich sehr, dass ich dich auf die vielen Kombinationsmöglichkeiten eines Pullunders aufmerksam machen konnte! Dann hat mein Beitrag sein Ziel erreicht 😉
      Schau dich mal um, es werden überall unterschiedliche Pullunder angeboten. Bestimmt findest du auch ein Lieblingsteil!
      Einen schönen Abend und liebe Grüße
      Erika

  2. Ich gebe zu, Pullunder gehörte nie zu meinen Lieblingen. Dennoch, dieses Jahr gefallen sie mir immer besser! Ich finde deine Outfits sehr inspirierend und gefallen mir auf anhieb ALLE! Danke für die tolle Vorstellung! Liebe Grüße und eine schöne Woche!

    1. Vielen Dank, liebe Mira!
      Schön, dass ich dich inspirieren kann. Ja, Pullunder sind ein wenig gewöhnungsbedürftig – aber einen Versuch wert. Ich könnte mir gut eine elegante Version bei dir vorstellen.
      Wünsche dir einen schönen Wochenanfang mit lieben Grüßen
      Erika

  3. Der Pullunder ist klasse, vor allem wegen den Schlitzen an der Seite, liebe Erika. Und Du hast einmal mehr gezeigt, wie man ein einzelnes Teil immer wieder anders kombinieren kann. Mir gefällt, hättest Du es erraten?, am besten der Style mit meinem Lieblingskleid und Gürtel. Das Kleid würde ich Dir auf der Stelle aus dem Schrank stibitzen. Aber auch die anderen Kombi-Möglichkeiten gefallen mir gut. Gerade zur Jeans oder Ton-in-Ton macht der Pullunder eine gute Figur.
    Herzliche Grüße und bis hoffentlich bald
    Sigi

    1. Danke, liebe Sigi für diesen ausführlichen Kommentar! Die Schlitze an der Seite finde ich auch sehr schön. Sie machen das Teil einfach lässiger.
      Dass dir mein Kleid gefällt, habe ich mir schon gedacht 😉
      Wünsche dir einen wunderschönen Sonntagnachmittag mit lieben Grüßen
      Erika

  4. Super hipp, liebe Erika, aber ich konnte mich tatsächlich noch nicht überwinden….Dabei gefällt mir dieser Trend bei anderen (Conny hat auch einen tollen) total gut….hm….werde nochmal drüber nachdenken…
    Hab nen schönen Sonntag!
    LG Nicole

    1. Danke Nicole. Ich könnte mir an dir tatsächlich so einen Pullunder gut vorstellen! Zu deinen schwarzen Sachen oder gleich ganz in schwarz. Wünsche dir auch einen wunderschönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Erika

Kommentar verfassen